Einkaufsstraße Endersbach GbR


Die Einkaufsstraße Endersbach ist eine aktive und engagierte Gemeinschaft der Einzelhandelsbetriebe, Dienstleistungsunternehmen und Gastronomen am Einkaufsstandort in Weinstadt-Endersbach.

Die Stadt Weinstadt entstand 1975 im Rahmen der Gemeindereform aus den bis dahin selbständigen Weinbaugemeinden Beutelsbach, Endersbach, Großheppach, Schnait und Strümpfelbach.

Aufgrund seiner verkehrsgünstigen Lage wurde Endersbach bereits im Jahr 1860 an das überregionale Schienennetz und die Remsbahn, angeschlossen, was dem „Wengerterdorf“ zur wirtschaftlichen Blüte verhalf. Endersbach profitierte fortan an der Industrialisierung stärker als die anderen Weinstädter Teilorte. Namhafte überregionale Firmen siedelten sich in Endersbach an und brachten Handel, Dienstleistung und Handwerk voran.

Bereits 1909 wurde der Handels- & Gewerbeverein Endersbach gegründet, welcher 1977 in „Bund der Selbständigen Endersbach“ umbenannt wurde. Seit Gründung ist und war es das Ziel den gewerblichen Mittelstand zu fördern und zu forcieren.

Just in jener Zeit - 1976/1977 überlegten sich einige innovative Einzelhändler, wie man die noch junge, eher dörflich strukturierte Stadt Weinstadt attraktiver und für Handel und Dienstleistung sowie zum Verweilen interessant gestalten könnte. Die Geschwister Margarete und Soni Bachschmidt, Wolfgang Hainka, Diethelm Greis (leider bereits verstorben), Erich Entenmann, Gerald Schlegel, waren die ursprünglichen Initiatoren und Begründer der heutigen Werbegemeinschaft „Einkaufsstraße Endersbach“, welche sich aus dem Bund der Selbstständigen Endersbach entwickelte. Die Anliegen und Belange der Handels- und Dienstleistungsbetriebe sind anders geprägt und unterscheiden sich von denen des Handwerks, so dass ein separates Organ ins Leben gerufen wurde. Eine kooperative gute Zusammenarbeit der verbunden Institutionen war jedoch weiter gegeben.

Neben gemeinschaftlichen Aktivitäten und Werbeaktionen entwickelten und veränderten sich auch die Schaufenster und Ladenportale entlang der Strümpfelbacher Straße sowie deren Seiten- und Ausfallstraßen. Die junge Stadt Weinstadt fand zusammen und Endersbach entwickelte sich zu einem ansprechenden, kundenfreundlichen Geschäftszentrum mit fachkundigen Einzelhandelsgeschäften sowie im nahe gelegenen Gewerbegebiet „Kalkofen“ und „Benedikt-Auch-Wiesen“ mit großflächigem Sortiment.

Das Ziel der Werbe- und Interessengemeinschaft Einkaufsstraße Endersbach ist es, die Stadt Weinstadt und Endersbach für Sie; - die Bürger, die Kunden und Besucher attraktiv und interessant mit zu gestalten und zum Einkaufserlebnis zu machen.

Zahlreiche unterschiedliche Aktionen bei Einkaufssonntagen oder themenbezogenen Aktionstagen haben immer eine besondere Anziehungskraft. Die Werbegemeinschaft Einkaufsstraße Endersbach vertritt gemeinsam mit dem VWU-Endersbach (vormals BdS Endersbach) die Ansichten ihrer Mitglieder als Gesprächspartner für die Stadtverwaltung und anderer Organisationen, wenn es um kommunalpolitische Einzelhandelsfragen und die innerstädtische Weiterentwicklung geht.

Als gewählte Vertreter der Einkaufsstraße Endersbach gehören derzeit nachfolgende Personen dem Ausschuss an:

1. Sandra Auch, Schuhe & Mode Entenmann GmbH
2. Rocco Capurso, Remstal-Markt Mack e.K.
3. Tobias Grübel, Spiess`sche Apotheke und Viadukt Apotheke
4. Christian Hartman, Mode am Markt e.k.
5. Alexander Kiefer, KiRa GmbH Reifen und Autoservice
6. Rolf J. Krützfeldt, Anwaltskanzlei Krützfeldt & Kollegen
7. Bernd Mack, Bernd Mack GmbH & Co. KG
8. Andrea Pelz, Fotostudio Pelz
9. Albrecht Rühle, Rühle Brennstoffe GmbH
10. Martin Schad, Autohaus Dannenmann OHG
11. Christian Scheuerle, Zott Fitnessstudios
12. Jürgen Schiller, (Kassier) Volksbank Stuttgart eG
13. Heike Schiller-Balzer, Reisebüro Schiller e.k.

Die Leitung des Servicebüros obliegt Anja Waiblinger.

Anja Waiblinger
Servicebüro Einkaufsstraße Endersbach
Postfach 2151
71370 Weinstadt

Tel. 0152/ 34202062
Email: einkaufsstrasseendersbach@gmx.de